my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Klimagipfel und Koalitionsvertrag: Kohleausstieg JETZT beginnen!

Petition richtet sich an die Parteivorsitzenden von CDU/CSU, der FDP und der Grünen

Reiner Priggen und die Deutsche Umwelthilfe

Kohle ist der schmutzigste Energieerzeuger überhaupt: Deutsche Kohlekraftwerke stoßen jährlich 270 Millionen Tonnen klimaschädliches CO2 aus. Das sind 74 Prozent der gesamten Treibhausgasemissionen des Stromsektors. Die Folgen: Eine schlechte Luftqualität mit dramatischen Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Natur. Und weltweit klimabedingte Umweltkatastrophen und Extremwetterlagen, die immer mehr Menschen aus ihrer Heimat vertreiben. Das muss endlich aufhören! Der Umstieg auf wirklich zukunftsfähige Energiequellen darf nicht länger aufgeschoben werden!

Deshalb starte ich gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe diese Petition und fordere die Parteivorsitzenden von CDU/CSU, der FDP und der Grünen auf: Schluss mit der schmutzigen Kohle! Setzen Sie sich bei den Koalitionsverhandlungen für ein Klimaschutz-Sofortprogramm und den Kohleausstieg ein. Die Menge an Kohlestrom muss bis 2020 halbiert werden, damit Deutschland sein Klimaschutzziel noch erreicht. Unterstütze diese Forderung mit deiner Unterschrift!


UN-Klimakonferenz in Bonn – die Welt schaut auf Deutschland!

Vom 6. bis 17. November 2017 schaut die ganze Welt auf Deutschland. Denn in Bonn findet die von den Fiji-Inseln organisierte 23. UN-Klimakonferenz („COP23“) statt. Für die neue Bundesregierung ist das eine riesige Chance zu zeigen, dass sie den Klimawandel ernst nimmt. Deutschland muss sich in eine globale Kohleausstiegs-Allianz einreihen. Die neue Bundesregierung muss den Kohleausstieg im Koalitionsvertrag verankern und erste Kohlekraftwerke schon bis 2020 abschalten.

Wir kämpfen für die Glaubwürdigkeit Deutschlands im Kampf gegen den Klimawandel und für eine lebenswerte Zukunft kommender Generationen. Dafür brauchen wir eure Stimme! Mach auch du mit, denn je mehr wir sind, desto mehr Druck können wir auf die Verhandlungen ausüben!


Kohleausstieg ist die einzige Lösung

Die Weltgemeinschaft – darunter auch Deutschland - hat sich 2015 im Weltklimaabkommen von Paris dem gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel verschrieben. Die Bundesregierung hat außerdem für Deutschland im Klimaschutzplan 2050 eigene Klimaziele festgesetzt. Bis 2020 sollen die CO2-Emissionen um 40 Prozent gesenkt werden, bis 2050 dann nahezu vollständig (im Vergleich zum Basisjahr 1990). Mit den bisher geplanten Maßnahmen ist schon jetzt klar, dass lediglich eine CO2-Minderung von 30 Prozent bis zum Jahr 2020 erreicht werden kann – die berechnete Lücke liegt bei etwa 150 Millionen Tonnen CO2! Trotz dieser alarmierenden Zahlen tut die Bundesregierung nichts. So kann es nicht weitergehen! Der Ausstieg aus der Kohle muss sofort eingeleitet werden. Dies ist die einzige Möglichkeit, die CO2-Minderungslücke bis 2020 zu schließen. Nur bei den Kohlekraftwerken können die notwendigen Mengen an CO2 einfach und schnell eingespart werden.


Der Kohleausstieg ist eine wirtschaftliche Chance

Die neue Bundesregierung muss der ganzen Welt zeigen, dass der Ausstieg aus der fossilen Energieerzeugung eine wirtschaftliche Chance ist. Denn saubere Technologien wie die Erneuerbaren Energien werden in Zukunft den Markt, die Wirtschaftskraft und den Wohlstand des Landes entscheidend mitbestimmen.


Kohleausstieg JETZT beginnen

Gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe fordere ich von den Parteivorsitzenden der CDU/CSU, der FDP und der Grünen die Verabschiedung eines Klimaschutz-Sofortprogramms 2018-2020. Die neue Bundesregierung muss den Klimaschutz und die Energiewende ernst nehmen und den Ausstieg aus der Kohle JETZT beginnen! Die Stromerzeugung aus Kohlekraftwerken muss bis 2020 halbiert werden, um die deutschen Klimaschutzziele zu erreichen.

 

Euer Reiner Priggen, Vorstandsvorsitzender Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V.

JAugust 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag