my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Hallo Pizza mit veganem Angebot 

 aktualisiert am 2. September 2016

Gute Neuigkeiten für alle Freunde veganer Pizza:

 

Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hatte in der Vergangenheit bei dem Unternehmen »Hallo Pizza« angeregt, ein veganes Angebot zu schaffen. Bisher war dies jedoch noch nicht realisiert worden – auch aufgrund von Unsicherheiten in Bezug auf eine ausreichende Nachfrage nach veganer Pizza an allen Standorten. Dass Hallo Pizza sich jetzt dazu entschlossen hat, gemeinsam mit Wilmersburger ein entsprechendes Produkt zu entwickeln, begrüßen wir sehr. Frank Sasse, der Geschäftsführer von Hallo Pizza, ist vom Ergebnis begeistert: »Ich bin sicher, dass unsere Kunden mit dieser neuen veganen Pizza vollen Geschmack und höchsten Genuss erleben.« Man sei darüber hinaus froh, mit Wilmersburger einen Partner an der Seite zu haben, »der schon seit Jahren mit seinem Pizzaschmelz vegan lebende Menschen begeistert.«

 

Gleich zwei große Marktforschungsagenturen stellen aktuell fest, dass immer mehr Menschen in Deutschland ihren Fleischkonsum reduzieren oder tierliche Nahrungsmittel ganz aus der Ernährung streichen. Besonders unter den 16- bis 24-Jährigen ist diese Entwicklung stark ausgeprägt: Sie lehnen eine auf tierlichen Produkten basierte Ernährung immer mehr ab und orientieren sich stattdessen an einer bewussteren, pflanzlichen Ernährungsweise. So bezeichnen sich bereits 15 % der genannten Personengruppe als Vegetarier. Auch bei den älteren Personen nimmt die Zahl der vegetarisch und vegan lebenden Menschen stetig zu.

Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung wird deutlich, dass die Nachfrage nach veganen Alternativen zu tierlichen Produkten immer weiter steigen wird. Andersherum ist es auch wichtig, dass das Angebot wächst, denn je leichter es ist, vegan zu leben, desto mehr Menschen werden sich dafür entscheiden. Wir freuen uns deshalb, dass Hallo Pizza auf die wachsende Nachfrage reagiert und ein veganes Angebot in einem Bereich geschaffen hat, der bislang noch nicht so gut abgedeckt ist, dass vegane Alternativen allgegenwärtig sind.

 

Wie schmeckt die vegane Hallo Pizza?

 

Das Team der Albert Schweitzer Stiftung hat die vegane Pizza bereits getestet. Das Fazit fiel durchweg positiv aus: Der dünne Boden überzeugt; die Pfifferlinge sind ein eher ungewöhnlicher Belag und geben der Pizza das gewisse Etwas.

 

Der Wilmersburger Pizzaschmelz schließlich rundet die Pizza geschmackvoll ab. Lediglich der Preis (in unserem Fall 9,90 Euro für die »Pizza Hallo« und 10,90 Euro für die größere »Happy New Size«; die Preise können sich je nach Standort leicht unterscheiden) wurde von unseren Teammitgliedern als etwas zu hoch bewertet. Die Preise bewegen sich jedoch im bei Hallo Pizza üblichen Preisrahmen, sodass keine besonderen Mehrkosten für die vegane Pizza entstehen. An vielen Standorten gibt es zudem einen Abholrabatt, durch den sich der Preis reduzieren kann, wenn man auf die Lieferung verzichtet.

 

Erfreuliche Nachrichten: Die vegane Aktionspizza wurde von den Kunden so gut angenommen, dass Hallo Pizza sich dazu entschlossen hat, ab sofort fünf vegane Pizza-Variationen ins feste Bestellangebot der deutschlandweit über 160 Standorte aufzunehmen. »Auch Veganer haben mal Lust, schnell und unkompliziert eine Pizza zu bestellen. Das haben wir jetzt deutlich gesehen«, sagt Frank Sasse, Geschäftsführer von Hallo Pizza.

 

Wir gratulieren Hallo Pizza zu diesem vorbildlichen veganen Angebot und wünschen Ihnen guten Appetit!

Hallo Pizza hat das vegane Sortiment erweitert: Seit dem 29. August können Kunden deutschlandweit die Pizzabrötchen »Victoria« (gefüllt mit Spinat, roten Zwiebeln und veganem Pizzaschmelz) und »Vienna« (gefüllt mit frischer Paprika, Jalapeños und veganem Pizzaschmelz) bestellen. Die Käse-Alternative wird ab jetzt für alle veganen Speisen von der Firma bedda bezogen. Frank Sasse, Geschäftsführer von Hallo Pizza, kommentiert das neue Angebot: »Dass wir unser veganes Sortiment erweitern, ist für uns eine logische Konsequenz.

Unsere Kunden haben die Produkte außer-gewöhnlich gut angenommen.«

 

Bis zum 1. November bietet Hallo Pizza außerdem im Rahmen der aktuellen Asia-Aktion »ISS DICH SATÉ« das vegane Pizzabrötchen »Jakarta« (gefüllt mit asiatisch mariniertem Gemüse) an.

Dezember 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag