my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Finden Sie, dass sich etwas ändern muss in Deutschland? Die Initiative BEWEGUNG hat da einen Vorschlag:

Jetzt ist der Milliardär Donald Trump in den USA an der Macht. Zugleich besitzen ein paar Reiche so viel wie die ärmere Hälfte der Welt zusammen. In Deutschland verfügen die reichsten 10 Prozent über 60 Prozent des Vermögens. Und die AFD kommt in die Parlamente.

Deshalb wollen wir etwas tun! 

Denn wir sind eine ganz neue Form von Demokratie zum Mitmachen.

Gegen ökonomische, soziale, politische und ökologische Ungerechtigkeiten. Gegen verdeckten Einfluss der Wirtschaft auf die Politik, des Marktes auf die Menschen. Gegen rückwärtsgewandte und menschenverachtende Stimmungsmache. Für mehr Vielfalt und Weltoffenheit in der Politik statt sich selbst reproduzierender Eliten.

Wir sind für Bewegung!

In einem erstarrten Politikbetrieb. Der zu viel auf Lobbyisten hört. Die die Gesetzgebung so beeinflussen, dass Konzerne, Banken und Reiche immer mehr Macht bekommen. Wohingegen fast ein Drittel der Bevölkerung gar kein Vermögen hat oder sogar verschuldet ist. Und viele über den Zustand und die Zukunft verunsichert sind.

2017 braucht uns:

Hass und Hetze sind für uns keine Alternative. Sondern Mut und Schwung. Wir wollen endlich in die Zukunft schauen und diese gestalten, statt immer wieder die Vergangenheit zu beschwören. Und zwar nicht jede*r auf sich allein gestellt mit Ellbogen und Ego, sondern gemeinsam in Kooperation und Unterstützung. 

BEWEGUNG heißt nicht nur, gerecht, transparent und weltoffen zu sein. Sondern auch ehrlich, vielfältig und lernbereit – also im besten Sinn demokratisch. Wir arbeiten seit November jeden Tag daran, unsere Bewegung aufzubauen und werden immer mehr. Wir schaffen schon jetzt konkrete Ergebnisse, Aktionen und Netzwerke, um die Demokratie zu stärken. Keine Energie, keine Stimme ist verloren. Doch wir wollen nicht nur irgendetwas tun, sondern es auch durchsetzen! 

Und das geht so: Wir treten zusätzlich als Partei zur Bundestagswahl 2017 an, sobald 100.000 von Euch zeichnen und mit Eurer Unterschrift sagen: Wir sind dabei, auf geht’s, Bewegung! Dann stellen wir in allen Bundesländern Kandidatinnen und Kandidaten auf. Jede und jeder kann dabei unterstützen wie in jeder sozialen Bewegung. Die Programmatik im Rahmen unserer unveräußerlichen Grundhaltung und Grundwerte stimmen wir alle gemeinsam ab.

PS: Wir freuen uns, wenn Du mehr machen möchtest - jetzt ist der richtige Zeitpunkt.

Melde Dich unter hallo@bewegung.jetzt


Mehr Informationen unter www.bewegung.jetzt

 

Erstunterzeichner/innen: 
Nora Al-Badri
Nataly Bleuel
Fabian Busch
Siegfried Chevalier
Bente Faust
Jeannette Gusko
Gregor Hackmack
Daniel Hautmann
Annika Heintz
Clemens Holtmann
Donald Houwer
Raul Krauthausen
Martina Kroll
Lena Kuhlmann
Philipp Kullen
Sarah Lillemeier
Nicol Ljubic
Mara Löffler
Clara Meister
Silke Müller
Nikolai Nelles
Henrike Ostwald
Paula Peters
Hauke Pfau
Jochen Sandig
Dinah Schmechel
Sebastian Schütz
Rena Schwarting
Frank Schwesig
Ole Seidenberg
Martin Speer
Peter Spiegel
Antje Stahl
Dorothee Vogt
Mareen Voigt
Andi Weiland

Wow, Du hast bis zum Schluss gelesen. Danke dafür! Hast Du schon unterschrieben? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, mehr zu tun. Melde Dich unter hallo@bewegung.jetzt - wir hätten da einige Ideen. ;)

 

JAugust 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag