my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Geschlüpft, vergast und geschreddert: Bitte helfen Sie Millionen von „Eintagsküken“

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

 

letzten Donnerstag hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden, dass das millionenfache Töten männlicher Küken mit dem Tierschutz vereinbar ist! Die wirtschaftlichen Interessen der Brütereien seien wichtiger als das Leben von 50 Millionen männlichen Küken jährlich.

 

Unsere Justiziarin war bei dem Prozess dabei:


„Wir halten die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts, das Tötungsverbot aufzuheben, für falsch und hoffen, dass die beteiligten NRW-Behörden vor dem Bundesverwaltungsgericht gegen diese Entscheidung vorgehen werden. Es ist das erste Mal, dass vor einem Gericht über das Kükenschreddern öffentlich verhandelt wurde, nachdem das Thema im Frühjahr von der Strafjustiz kurzerhand unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Beschlusswege zu den Akten gelegt wurde. Wir von PETA sehen nun umso mehr Politik und Gesetzgeber in der Pflicht, dem massenhaften Töten gesunder und lebensfähiger Wesen endlich Einhalt zu gebieten“, so Sophie Nouvertné aus der Rechtsabteilung von PETA Deutschland e.V.

 

Das Urteil zeigt deutlich den Stellenwert der Tiere in unserer Gesellschaft und verdeutlicht, dass trotz der Verankerung des Tierschutzes im Grundgesetz wirtschaftliche Interessen ganz klar denen der Tiere vorgezogen werden.
 

Die Politik ist nun gefragt, das Töten per Gesetz endlich zu verbieten.

 

Bitte teilen Sie deshalb die Petition mit Ihren Freunden und bitten Sie sie, den Tieren eine Stimme zu geben.

Bitte verbreiten Sie diesen Link zur Petition: www.peta.de/kuekentoetung-stoppen

 

Mit freundlichen Grüßen


Dr. sc. agr. Edmund Haferbeck
Rechts- und Wissenschaftsabteilung
PETA Deutschland e.V.

 

 

PS: Bitte helfen Sie 100.000 Unterschriften zu erreichen und verbreiten Sie die Petition bei Facebook, auf Twitter und per E-Mail.

Dezember 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag