my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Schockierend: Das Leiden der „Monsterfüchse“ für die Modeindustrie

Vielleicht haben Sie es schon mitbekommen und bereits von den sogenannten „Monsterfüchsen“ aus Finnland gehört? Die finnische Tierrechtsorganisation Oikeutta eläimille hat kürzlich neue schockierende und heimlich gedrehte Videos auf finnischen Pelzfarmen veröffentlicht. Auf den Aufnahmen sind riesengroß gezüchtete Füchse zu sehen, die sich vor lauter Haut und Fett kaum mehr drehen können. Die Tiere können sich in den kleinen Käfigen nur noch mühsam bewegen, da ihr gesamtes Fell aus Fettfalten besteht und sie an massivem Übergewicht leiden. Sogar in den Gesichtern der Tiere sind nur noch Hautfalten zu sehen, hinter denen die Augen kaum mehr sichtbar sind.

 

Neben den Mobilitätseinschränkungen leiden die riesengroßen Füchse unter schlimmen Augenentzündungen. Zudem sind deformierte und verletzte Beine laut Oikeutta eläimille ein sehr häufiges Problem auf den Farmen.  In der Natur wiegt ein männlicher Fuchs durchschnittlich gerade einmal ca. 3,5 Kilogramm, heute hingegen wiegen die Füchse auf den finnischen Pelzfarmen im Schnitt um die 20 Kilogramm.
 

Obwohl mittlerweile viele der europäischen Länder wie z.B. Österreich und Tschechien  Pelzfarmen verboten haben, herrschen in Finnland und auch in anderen Ländern immer noch katastropale Zustände auf den Pelzfarmen, unter denen die Tiere enorm leiden müssen.
Die Felle der sogenannten „Monsterfüchse“ werden zu Kleidern und Accessoires der internationalen Luxusmarken wie z.B. Louis Vuitton, Michael Kors und Fendi verarbeitet.

 

Das können Sie tun!
Kaufen und tragen Sie in keinem Fall Echtpelzprodukte! Auch von Kunstpelz sollten Sie Abstand nehmen, denn dadurch wird der Trend in der gesellschaftlichen Wahrnehmung leider nur unterstützt und eine sichere Garantie, dass keine Tiere dafür leiden mussten, gibt es nicht. Informieren Sie Pelzträger und klären Sie Ihr Umfeld über die Tierquälerei hinter Pelzprodukten auf.

 

Auch wir werden uns diesen Winter wieder mit einer Kampagne für die Rechte der Pelztiere einsetzen. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende, damit wir gegen diese Tierquälerei kämpfen können!!

JAugust 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag