my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Das Elefantenbaby Muchichili war bereits dem Tod nah, als es gefunden wurde

Liebe my-fav-report Leser,
Muchichili war bereits dem Tod nah, als er gefunden wurde. Zwei Wochen lang hatte er allein auf einer Insel im Fluss Lower Zambezi in Sambia ums Überleben gekämpft. Er war dehydriert und unterernährt.

Muchichilis Rippen zeichneten sich deutlich ab und seine Haut war dünn und fleckig.

Um zu überleben, brauchte er sofortige Intensivversorgung und kontinuierliche liebevolle Betreuung.

Elefanten werden in Afrika ständig durch Wilderer bedroht, die die Tiere nur wegen ihrer Stoßzähne abschlachten. Nicht einmal Muttertiere mit hilflosen Babys werden verschont.

Für ein Elefantenbaby ist der Verlust der Mutter eine Tragödie.

Die Bindung zwischen einer Elefantenmutter und ihrem Baby ist sehr eng. Während der ersten zwei bis drei Lebensjahre bleiben Elefantenbabys ganz nah bei ihren Müttern. Weibliche Elefanten leben normalerweise sogar ihr Leben lang bei der Mutter.

Verwaiste Elefantenbabys weinen häufig stundenlang. Und sie wachen mitten in der Nacht schreiend aus schrecklichen Albträumen auf.

Ein verwaistes Elefantenbaby braucht ständig Zuspruch und unendlich viel liebevolle Zuwendung, um den Verlust der Mutter zu verkraften.

Muchichili erhält jetzt eine spezielle Pflege, wird rund um die Uhr mit der Flasche gefüttert und ist ständig in liebevoller Gesellschaft, um sich körperlich und seelisch zu erholen. Er wird noch über Jahre auf diese Pflege und Fürsorge angewiesen sein.

Wir sind für Muchichili da. Bitte helfen Sie uns dabei.

Unsere Kollegen und Partner sind unermüdlich im Einsatz, um verwaiste Elefantenbabys aufzuziehen, deren Mütter skrupellosen Elfenbeinjägern zum Opfer fielen.

Helfen Sie uns, die Elefanten zu schützen

Und wir sehen nicht tatenlos zu, wie Elefanten von Wilderern abgeschlachtet werden, die ihre Babys zu Waisen machen.

 

Wir kämpfen dafür, die Nachfrage nach Elfenbein zu verringern, die Märkte für Elfenbeinprodukte zu schließen, den Elfenbeinschmuggel zu stoppen und Wildhüter zu schulen, um die Elefanten zu schützen.

Für die Rettung der Elefanten benötigen wir Ihre Hilfe.

 

Viele Tiere überall auf der Welt leiden und werden ausgebeutet. Doch sie können helfen, die Schmerzen von verwaisten Elefantenbabys wie Muchichili und anderen Tieren zu lindern und ihr Leben zu retten.

Helfen Sie, die Elefanten zu versorgen

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für alles, was Sie für die Tiere tun.

Herzliche Grüße

Gail A'Brunzo   Gail A'Brunzo signature
Gail A'Brunzo

IFAW Leiterin Wildtierschutz

PS: Alle fünfzehn Minuten wird ein Elefant von Wilderern wegen seines Elfenbeins getötet. Daher zählt jedes Elefantenbaby für den Erhalt der Art. Bitte helfen Sie uns, Elefantenwaisen wie Muchichili und andere Tiere in Not zu versorgen. 

Dezember 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag