my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes
my-fav-report Ein Magazin wie kein anderes

Arme Sau – so widerwärtig ist die Fleischindustrie 

Hallo liebe my-fav-report-Leser,

 

die Redensart „arme Sau“ steht für eine bemitleidenswerte Person. Tatsächlich kann man sich kaum ein schlimmeres Leben vorstellen als das einer Sau. Das unsägliche Leid der Tiere beginnt bereits bei der Zucht.

 

Eine „Zuchtsau“ hat in der Tierindustrie nur einen Zweck: möglichst viele Ferkel zu „produzieren“. Für die künstliche Besamung wird dieses intelligente und reinliche Tier für vier Wochen in einen „Kastenstand“, auch „Eiserne Jungfrau“ genannt, gesperrt, in dem sie sich nicht einmal umdrehen kann. Tagein, tagaus muss sie am selben Fleck stehen, liegen, essen, koten und urinieren.

Zur Geburt wird die Sau in eine „Abferkelbucht“ gesperrt, ca. eine Woche vor dem Geburtstermin. Erneut ein winziger, körpergroßer Metallkäfig. Auch hier werden häufig nicht einmal die Mindest-anforderungen eingehalten, wie wir bei Recherchen immer wieder feststellen mussten. Somit ist für die werdenden Mütter selbst das Hinlegen nur unter großen Schmerzen möglich. Die Stillzeit von rund drei Wochen verbringt die Ferkelmutter in diesem Gitterkäfig. Anschließend werden ihr die Kinder weggenommen und sie wird erneut besamt.

PETA vertritt den Grundsatz, dass Tiere nicht dazu da sind, dass wir sie essen. Daher setzen wir uns für die rein pflanzliche Ernährung ein. Gleichzeitig möchten wir das Leid der Tiere jedoch auf ein Mindestmaß beschränken und bestehen darauf, dass das Tierschutzgesetz eingehalten wird.

 

 

  • Wir setzen uns für einen Stopp von Mastanlagen und ihrer Ausweitung ein.

  • Mit verdeckten Ermittlungen dokumentieren wir die Tierquälerei in der Lebensmittelindustrie.

  • Unsere Recherchen bewegen die Menschen dazu, den Verzehr von tierischen Produkten zu reduzieren oder ganz einzustellen.

  • Durch das permanente Aufzeigen der Missstände üben wir Druck auf die Gesetzgebung aus.

  •  

Mit freundlichen Grüßen

Ingrid E. Newkirk
Vorsitzende
PETA Deutschland e.V.

 

JAugust 2018

aktuelle Besucherzahl:

Hättest Du das von   my-fav-report gedacht?

Vom 12. April 2016 bis 30. Dezember  2018 besuchten uns

180.354  Leser

Zitat des Tages
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“
Georg Christoph Lichtenberg
Physiker, Schriftsteller, Satiriker
 Mitgliedsnummer  103046

Das Schlimmste, was Dir passieren kann, ist an einen Menschen zu geraten, der durch seinen Egoismus andere Menschen verletzt, verarscht und kaputt macht, sich dabei gut fühlt und sich keiner Schuld bewußt ist - Menschen dieser Art, kann man nur wünschen, dass sie an einen noch egoistischeren Menschen kommen, um das zu erfahren, was sie anderen damit antun.

Mitgliedsnummer:

103046

my- fav-report  

Das Internet-Magazin

Ein Magazin wie kein anderes

Wenn sich eine Rechtsprechung entwickelt, die nichts mehr zu tun hat mit den moralischen Empfindungen der Bürgerinnen und Bürger, dann verliert die Justiz ihren Anspruch Urteile “Im Namen des Volkes” zu sprechen.

Klicken Sie auf das Logo und Sie kommen auf die Originalseiten

my-fav-report 

Allgäustr. 15 A

88138 Sigmarszell

Rufen Sie einfach an:

08388 - 8709907 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Mitgliedsnummer:

103046

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freier Autoren Verlag